Navigation
Malteser Telgte

Dezember

MHD Jahreshauptversammlung 4220 Dienststunden geleistet

Auf ein erfolgreiches Jahr konnte Heinz Lodden­kötter, Stadtbeauftragter des Malteser Hilfsdienstes, anlässlich der Jahreshauptversammlung im MHD-Zentrum im Kiebitzpohl zurückblicken.

Von Bernd Pohlkamp

Auf ein erfolgreiches Jahr konnte Heinz Lodden­kötter, Stadtbeauftragter des Malteser Hilfsdienstes, anlässlich der Jahreshauptversammlung im MHD-Zentrum im Kiebitzpohl zurückblicken. Der Beifall der Mitglieder war ihm bei seiner Rede sicher, denn der Stadtbeauftragte hob nicht nur auf die vielen Veranstaltungen ab, sondern ganz besonders auf das Engagement aller. Der Malteser Hilfsdienst zeichne sich als Team durch Engagement und Leidenschaft aus und trage so wesentlich zu positiven Schlagzeilen bei.

Seit 60 Jahren gibt es diese ehrenamtlich tätige Hilfsorganisation. Gefeiert wurde das Jubiläum bereits im Sommer. Seit 1958 leistet der Ortsverein „wertvolle Arbeit aus Nächstenliebe“. 1963 erhielt der Telgter MHD die Anerkennung als Katastrophenschutzzug.

Ein wichtiges Standbein des Engagements haben die Malteser außerhalb der Bundesrepublik: 175 Hilfstransporte nach Ober- und Niederschlesien hat der Verein seit 1982 durchgeführt. Allein in diesem Jahr wurden vier Fahrten durchgeführt: „Wir bringen vielen Menschen in der Welt Hilfe und Freude. Dabei ist uns kein Weg zu weit und keine Aufgabe zu schwer,“ so Heinz Loddenkötter zum Jahresabschluss.

Sehr erfreut zeigte sich der Stadtbeauftragte auch darüber, dass es in diesem Jahr endlich gelungen sei, für den MHD Telgte einen neuen LKW anzuschaffen. Ermöglicht hatten diesen Kauf rund 1150 Spender und Förderer.

4220 ehrenamtliche Dienststunden leisteten in diesem Jahr die 28 aktiven ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Malteser Hilfsdienstes Telgte. „Das ehrenamtliche Engagement war auch in diesem Jahr wieder sehr hoch,“ so Loddenkötter. Etwa 1150 sogenannte Fördermitglieder unterstützen jeweils mit kleineren und größeren finanziellen Beiträgen die Arbeit.

Hinter einem starken Mann wie Heinz Loddenkötter steht auch eine starke Frau: Geschäftsführerin Rita Hüser. Sie sind stolz auf ihre Mannschaft und machte noch einmal deutlich: „Die Malteser zeigen soziale Verantwortung und machen sich für hilfsbedürftige, arme und kranke Menschen weit über die Grenzen hinaus stark.“

Die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer engagieren sich bei Sanitäts- und Betreuungsdiensten, im Katastrophenschutz, in den sozialen Diensten, bei den Hilfsgütertransporten und in der Erste-Hilfe-Ausbildung. Mit 13 Helferinnen und Helfern kümmerte sich der MHD beim 101. Deutschen Katholikentag in Münster um Kinder mit Behinderung und Besucher mit einem Handicap.

Auszeichnungen gab es ebenfalls: Geehrt wurden Hanjo Hüser für 40-jährige Mitgliedschaft sowie Anette und Heinz Loddenkötter für 50-jährige Treue zum Malteser Hilfsdienst. Für besondere Verdienste um die Erfüllung des Auftrages wurde Sabine Nonnenmacher mit der Verdienstplakette des Malteserordens ausgezeichnet. Pfarrer Bruno Pottebaum und der Stadtbeauftragte Heinz Loddenkötter lobten das ehrenamtliche Engagement der Malteserin und nahmen die Ehrung vor.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto:

Kontonummer:

Volksbank Münster

BIC  : GENODEM 1MSC

IBAN: DE73 4016 0050 3509 5556 00

Verwendungszweck:

"Malteser Telgte"

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE86370601201201214358  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7