Navigation
Malteser Telgte

September

Hilfstransport der Telgter Malteser nach Schlesien

 

Güter im Wert von 5000 Euro

Für viele strahlende Gesichter sorgten die Telgter Malteser in Schlesien, als sie an mehreren Orten Hilfsgüter abluden.

Ende vergangener Woche waren die Malteserhelfer Willi Luttermann, Johannes Peperhove, Edgar Christians, Heinz Lodden­kötter, Rita Hüser und Schwester Meinulfa vom Franziskanerorden mit zwei Fahrzeugen mit Hilfsgüter in einem Wert von 5000 Euro nach Schlesien aufgebrochen. Zahlreiche Staus auf der Autobahn machten eine schnelle Fahrt unmöglich, so dass die Helfer erst nach 15 Stunden Fahrzeit in Polen ankamen.

Übernachtet wurde wieder im Erholungshaus der Franziskanerinnen „St. Monika“ in Glatz. Die Telgter hatten für Schwester Ottonia die Malteser-Dankplakette als Zeichen der AAm nächsten Morgen begann die Verteilung der mitgebrachten Hilfsgüter. Horst Ulrich, Vorsitzender des Deutschen Freundeskreises in Glatz, wartete schon sehnsüchtig auf die Hilfsgüter. Danach ging die Fahrt weiter zur ehemaligen Lehrerin in Niedersteine, Inga Wiazek. Alle Hilfsgüter, die dort abgeladen wurden, gehen weiter in die Ukraine. Denn dort herrscht ein großer Mangel an Pflege- und Hilfsmittel für kranke und alte Personen.

Weiter ging die Tour der Malteser zur Schule in Glatz, die von behinderten Kindern besucht wird. Diese zählt 14 Klassen mit 70 Kindern mit verschiedenen Behinderungen. Weitere 97 behinderte Kinder besuchen die Frühförderung der Schule. Lehrerin Monika Szwed wurden Fahrräder und Hilfsgüter übergeben werden. Besonders freute sie sich über ein Dreirad, denn jetzt können gehandicapte Kinder zum ersten Mal in ihrem Leben mit einem Rad fahren.

Am nächsten Tag ging die Fahrt der Malteser zum Altenheim nach Groß Döbern sowie zur Caritas in Oppeln, wo Bekleidung sowie Hilfsgüter übergeben wurden.

Im Heim für Kinder mit Behinderungen in Cosel wurden die Malteser von einigen Bewohnern freundlich begrüßt, die eigens ein Lied einstudiert hatten. Das Heim beliefern die Malteser seit 36 Jahren mit Hilfsgütern. Die Heimleitung berichtete, dass sich seit dem letzten Besuch bis heute einiges zum Guten verändert habe: Die 50 behinderten Kinder werden nun mit Pampers sowie Rollartoren und Rollstühlen von verschiedenen Behörden aus Polen versorgt.

Der nächste Hilfsgütertransport ist für Ostern 2019 geplant.

 

 

 


 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto:

Kontonummer:

Volksbank Münster

BIC  : GENODEM 1MSC

IBAN: DE73 4016 0050 3509 5556 00

Verwendungszweck:

"Malteser Telgte"

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE86370601201201214358  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7